Glamping in Liguria

Glamping in Ligurien

Blumen, Berge und noch mehr Meer!

Ligurien bietet eine 300 Kilometer lange Küste, die sich aus aus der Blumen- und Palmenriviera, der Riviera di Ponente, und der Riviera di Levante zusammensetzt. An der Riviera di Ponente findet die Hälfte der italienischen Blumenproduktion statt. Deswegen trägt die Autobahn A10 auch den Namen „Autobahn der Blumen“. Das macht die Anreise zu Ihren Glampingferien schon zu einem Erlebnis.

Kultur und Geschichte in Städten und Dörfern

Genua, die Hauptstadt der Region, war im Mittelalter das Zentrum der damals bedeutenden Seerepublik. Wehrhafte Befestigungsanlagen, die zu besichtigen sind, zeugen noch heute von der wechselhaften Geschichte. An der Grenzmarkierung der Altstadt liegt das mutmaßliche Geburtshaus von Christoph Kolumbus. Der Kurort Sanremo wird nicht umsonst die Blumenstadt genannt, da sie wegen der Nelken- und Rosenzucht und des Blumenmarktes sehr bekannt ist. Schlendern Sie durch die orientalisch anmutende „Kasbah“, ein verwinkeltes Gewirr von Durchgängen und Gassen in der Altstadt. La Spezia ist die Regionalmetropole und besitzt einen der bedeutendsten Handelshäfen des Mittelmeeres. La Spezia wartet mit einer Reihe historischer Gebäude, einigen Museen sowie zahlreichen kulturellen Angeboten auf. Rapallo ist der größte Badeort an der Riviera di Levante und liegt etwa 33 Kilometer südöstlich von GenuaPortofino, das durch eine exponierte landschaftliche Lage des Naturhafens hervorsticht, wurde zu Zeit des Römischen Reiches unter dem Namen Portus Delphini (Delfinhafen) gegründet. Höchstwahrscheinlich ist das auf die starke Verbreitung dieser Meeressäuger zurückzuführen. 

Erholung vor atemberaubenden Kulissen

Als Cinque Terre (übersetzt „Fünf Länder“) wird ein circa zwölf Kilometer langer Küstenstreifen der italienischen Riviera bezeichnet. Von Nordwest nach Südost reihen sich die fünf wunderschönen Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore entlang der steil abfallenden Küste auf. Wir empfehlen eine Bahnfahrt durch diese Region, da die Strecke aus eindrucksvollen Tunnelabschnitten mit häufigen Ausblicken aufs Meer besteht, alle fünf Dörfern verbindet und zwischendurch an den Strandbädern hält.

In Ligurien herrscht ein mildes Klima, wobei das Hinterland von den starken Gebirgserhebungen und die Küste vom warmen Ligurischen Meer beeinflusst werden. Ideale Voraussetzungen für herrliche Strand- und Badeferien im Sommer. Auf dem Gebiet Liguriens befinden sich ein Nationalpark, acht Regionalparks, drei regionale Naturreservate und ein nationales Naturreservat. Der Ligurische Höhenweg ist ein 440 Kilometer langer Wanderweg, der zumeist auf den Bergkämmen des ligurischen Apennins verläuft, durchquert dabei eine Vielzahl der oben genannten Naturschutzgebiete. Durch zwei Meeresschutzgebiete und dem Heiligtum der Wale werden Teile des Ligurischen Meers geschützt.

Buchen Sie jetzt Ihre Glamping-Unterkunft bei Vacanceselct! Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Klick zum Urlaubsglück

Direkt zu den Angeboten
Kultur

Die Dörfer der Cinque Terre: Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore 

Natur

Wandern im Nationalpark "Cinque Terre"

Genuss

Olivenöl (aus der Taggiasca-Olive), Wein aus Sangiovese- und Trebbianotrauben und das beliebte "Pesto alla Genovese"

Souvenir

Spitze aus Rapallo und Olivenöl der Ölmühle "Olio Roi"

Ausflüge

Delfinwatching, eine Bahnfahrt durch die "Cinque Terre"