Familienurlaub in Belgien

Familienurlaub in Belgien

Strände, Wälder, Städte und nicht zu vergessen, die Ardennen. Belgien hat viel zu bieten!

Belgien: So nah und doch so voller Überraschungen. Hier gibt es wunderschöne Städte, herrliche Strände, dichte Wälder und traumhafte Hügellandschaften. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungstour bei unseren belgischen Nachbarn.

Sehenswerte Städte

Träumen Sie davon, im Urlaub durch eine schöne Stadt zu bummeln? Im Königreich Belgien ist für jeden Geschmack etwas dabei! Entscheiden Sie sich für das historische Zentrum der Universitätsstadt Gent oder bewundern Sie die mittelalterlichen Gebäude von Brügge. Als Hauptsitz von EU und NATO ist Brüssel eine Weltmetropole mit Vielsprachengemisch. Die wallonischen Städte Lüttich und Namur präsentieren sich frisch restauriert mit einladenden Geschäften und Restaurants.

Die Natur entdecken

Naturliebhaber kommen in Belgien voll auf ihre Kosten. Neben den beliebten Ardennen laden der Muziekberg oder das Hespengau zu ausgedehnten Wanderungen und Fahrradtouren ein. Ob zur Blütezeit im Frühling oder während der Ernte im Herbst, im Hespengau werden Sie auch kulinarisch rundum verwöhnt. Sehenswerte Burgen und Schlösser entlang der gut ausgeschilderten Fahrradrouten runden das Ausflugsangebot ab. 

Übersicht der Regionen

Das sollten Sie in Belgien nicht versäumen

Ihr Klick zum Urlaubsglück

Direkt zu den Angeboten
Belgien in Kürze

Hauptstadt: Brüssel
Einwohnerzahl: 11 Millionen
Fläche: 30.528 km² 
Höchste Erhebung: Signal de Botrange
im Hohen Venn (694 m)
Sprachen: Flämisch, Französisch und Deutsch

Familienurlaub in diesen Regionen:

Rezept Gentse Waterzooi Belgien

Lecker!

Gentse Waterzooi

Zur Gentse Waterzooi gehören verschiedene kleingeschnittene Gemüse, Kartoffeln, Hühnerfleisch und eine Sauce, die stark gebunden oder dünn wie Suppe sein kann. Deshalb findet man neben Messer und Gabel stets auch einen Suppenlöffel neben dem Teller.

Zur Gentse Waterzooi gehören verschiedene kleingeschnittene Gemüse, Kartoffeln, Hühnerfleisch und eine Sauce, die stark gebunden oder dünn wie Suppe sein kann. Deshalb findet man neben Messer und Gabel stets auch einen Suppenlöffel neben dem Teller.

Zutaten für 4 Personen:
2 Liter Wasser, 3 Hühnerbouillon-Würfel, 400 g Kartoffeln, 400 g Hähnchenbrustfilet, 1 Karotte, 1 Sellerie, 1 Lauchstange, 2 Eier, 100 ml Sahne zum Kochen, Petersilie, Baguette-Brot

Zubereitung:
Kartoffeln und Hähnchenbrustfilet in kleine Würfel schneiden. Anschließend werden die Kartoffeln rund fünf Minuten in zwei Litern Hühnerbrühe gekocht. Danach wird die Kochtemperatur verringert und das Hähnchenbrustfilet hinzugefügt. Einige Minuten weiter köcheln lassen und anschließend rund 10 Minuten in der nicht mehr kochenden Bouillon ziehen lassen. 

Während dieser Zeit kann das Gemüse geputzt und ebenfalls in kleine Würfel geschnitten werden. Nun wird die Brühe in einen zweiten Topf abgegossen und zusammen mit dem Gemüse erneut zum Kochen gebracht. Nach rund 10 Minuten Garzeit werden die zwischengelagerten Kartoffeln sowie das Hühnerfleisch hinzugefügt. Das vom Eiweiß getrennte Eigelb wird mit der Sahne vermischt und vorsichtig in die nicht mehr kochende Suppe eingerührt. Zum Schluss mit Gewürzen und Petersilie abschmecken und mit frischem Baguette servieren.