Ferienparks in der Dordogne

Ferienparks in der Dordogne

Schwarz, Lila, Weiß und Grün: das bunte Kaleidoskop der Dordogne.

Die Dordogne steht für eindrucksvolle Höhlen, mittelalterliche Städte und eine Vielzahl an Schlössern. Kein Wunder, dass diese Region für den Urlaub in der Ferienanlage wie geschaffen ist. Denn die Flusslandschaft hält zahlreiche weitere Überraschungen bereit.

Schlösser am Ufer

Die auf der linken Talseite der Vézère gelegene Höhle von Lascaux gehört bereits seit dem Jahr 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe. Grund sind nicht zuletzt die weltberühmten Höhlenmalereien, die Bisons, Hirsche, Rehe und Stiere darstellen und vermutlich aus dem Jahr 15.000 vor Christus datieren. Aber die Dordogne hat noch viel mehr zu bieten: Schlösser so weit das Auge reicht. Verbinden Sie den Urlaub in der Ferienanlage in der Dordogne mit einem Bootsausflug auf dem gleichnamigen Fluss und schon werden Sie eine Vielzahl von Schlössern am Ufer entdecken. Das Château de Beynac beispielsweise, das stolz auf einem schwer zugänglichen Kalksteinplateau thront. Na, auf den Geschmack gekommen? Dann warten da auch noch die Châteaus Castelnaud, de Biron, de Fayrac …

Die Dordogne bekennt Farbe

Noch vor der Französischen Revolution hieß die heutige Dordogne eigentlich das „Périgord“. Da gab es beispielsweise das Périgord Noir rund um die Stadt Sarlat, das wegen seiner dichten, dunklen Wälder „Schwarzes Périgord“ genannt wurde. Später kamen das Périgord Pourpre (Lila), das Périgord Blanc (Weiß) und das Périgord Vert (Grün) hinzu. Bezeichnungen, die auf den purpurnen Bergerac-Weinen, den weißen Kalkstein-Tälern von Périgueux und der üppigen grünen Pflanzenvielfalt im Norden der Region beruhen. Und wenn man es einmal genau überlegt, dann ist diese geografische Trennung als Orientierung bei der Buchung vom Urlaub im Ferienpark gar nicht mal so schlecht. Ach und übrigens, was die Farbe Schwarz betrifft, die Dordogne hat noch einen weiteren Trumpf zu bieten: Trüffel.

Ihr Klick zum Urlaubsglück

Direkt zu den Angeboten
Temperatur

Durchschnittliche Sommertemperatur: 28 Grad

Kultur

Mittelalterliche Städte, Burgen und Schlösser

Natur

Naturpark Causses du Quercy

Sightseeing

Eindrucksvolle Höhlensysteme – darunter die prähistorische Grotte von Lascaux

Aktiv unterwegs Ferienpark Dordogne

AKTIV UNTERWEGS

Wenn Sie im Ferienparkurlaub zusätzlich zu Stadt- und Schlossbesichtigungen auch gern in die Natur eintauchen möchten, dann sollten Sie den Naturpark „Causses du Quercy“ besuchen. Die von Hügeln und tiefen Flusstälern geprägte Landschaft, die sich im benachbarten Département Lot befindet, ist ideales Wandergebiet. Übrigens wurde das gesamte Einzugsgebiet des Flusses Dordogne von der UNESCO als Biosphärenreservat klassifiziert.

Shopping Ferienpark Dordogne

SHOPPING

Das „Babou“ Einkaufszentrum

„Shop til you drop“ in Périgueux. Hier empfiehlt sich im Urlaub in einer Ferienanlage der Besuch des „Babou“ Einkaufszentrums. Ruhiger und gemütlicher ist das Shoppen im mittelalterlichen Stadtzentrum.

Essen und Trinken Ferienpark Dordogne

ESSEN & TRINKEN

Trüffel und Leberpastete

Die Dordogne ist für ihre Schwarzen Trüffel, Walnüsse, Kastanien, Erdbeeren, Gänse- und Entenleberpastete, ihren Wein und leckere Schokolade bekannt. In Sorges befindet sich ein Trüffelmuseum.

Veranstaltungen Ferienpark Dordogne

VERANSTALTUNGEN

Der „Fette Markt“

Zu den Traditionen von Périgueux gehört u.a. der „marché aux gras“ oder auch „Fetter Markt“. Bauern aus der ganzen Region präsentieren hier ihre Produkte. Dazu gehören Gänse, Enten und natürlich Trüffel.

Sehenswert Ferienpark Dordogne

SEHENSWERT

Als besondere Sehenswürdigkeit ist der auf einem steilen Felsen gelegene Wallfahrtsort Rocamadour zu empfehlen. Auf der unteren Ebene liegt das eigentliche mittelalterliche Dorf. Die darüber befindliche zweite Ebene ist von sieben Gotteshäusern geprägt, darunter die Kapelle „Notre Dame de Rocamadour“. Auf dem Berggipfel, der dritten Ebene, thront eine Burg aus dem 14. Jahrhundert.