Camping in Dänemark

Camping in Dänemark

Campingplätze in Dänemark, dem Land der endlosen Nordsee- und Ostseestrände.

Sie suchen Ruhe, Weite und Natur? Ein Urlaubsland, zu dem Sie nicht so weit fahren müssen? Dann lautet die einfache wie bestechende Antwort: Dänemark! Springen Sie von Insel zu Insel nach Jütland, wo sich die schönsten Campingplätze Dänemarks befinden.

Campingplätze in Dänemark: Weiße Sandstrände erwarten Sie!

Wollen Sie den Strand und das Meer für sich alleine, dann besuchen Sie Campingplätze in Dänemark. Genauer gesagt in Jütland, mit den weißen Sandstränden der Nordsee. Lesen Sie in aller Ruhe ungestört ein Buch. Oder werden Sie aktiv. Schnappen Sie sich einen Drachen und lassen ihn mit der Familie steigen. Springen Sie auf ein Surfbrett und reiten Sie die Wellen. Genießen Sie die Naturschönheiten, die Weite und die Ruhe in Dänemark!

Campingplätze in Dänemark an der Nordsee

Ebbe und Flut, meterhohe Dünen, Meerestiere und mehr: Das alles erleben Sie während Ihres Urlaubs auf den Campingplätzen in Dänemark an der Nordsee. Ein Paradies für Kinder, und für die Eltern, denn die Strände im hohen Norden können locker mit denen in Südeuropa mithalten. Ist das Wasser der Nordsee auch nicht ganz so klar, kann die Temperatur des Wassers der heimischen Badewann Konkurrenz machen und einem ausgedehnten Badespaß steht nichts im Wege.

Dänische Naturschönheiten und die schönsten Campingplätze in Dänemark

Das Fahrrad ist ein Muss in Dänemark. Vergessen Sie es nicht oder leihen Sie sich eins. Die Landschaft von Jütland ist perfekt für Erkundungen vom Sattel aus. Es gibt hier keine Berge, so fährt das Fahrrad fast von alleine. Die gut ausgebauten Fahrradwege führen durch grüne Wälder, weite Moore und Dünenlandschaften. Dänemark besitzt auch prächtige Fjorde, die wunderbar mit dem Boot erkundet werden können. Wollen Sie dänische Muschelgerichte probieren? Haben Ihre Kinder Lust, Legosteine zu zählen? Möchten Sie auf dem Campingplatz einfach nur die Seele baumeln lassen? Machen Sie Urlaub auf den schönsten Campingplätzen in Dänemark!

Camping in Dänemark mit Hund

Fahren Sie auch nicht ohne Ihren vierbeinigen Freund in den Urlaub? Dann fahren Sie zum Camping mit Hund nach Dänemark! Camping Nordso in Jütland ist perfekt für einen Campingurlaub mit Hund. Beide Mobilheime im Angebot können auch mit dem besten Freund des Menschen gebucht werden. Ausgedehnte Strandspaziergänge sind ein Muss! 

Das sollten Sie in Dänemark nicht versäumen

Ihr Klick zum Urlaubsglück

Direkt zu den Angeboten
Dänemark in Kürze

Hauptstadt: Kopenhagen 
Einwohner: 5,5 Millionen 
Fläche: 43.094 km² 
Höchste Erhebung: Møllehøj (171 m) 
Sprache: Dänisch

Angebote
Alle Angebote und Rabatte anschauen
Rezept Dänemark Dänisches Apfelgebäck

Rezept

Dänisches Apfelgebäck

Das Dänische Apfelgebäck kommt ursprünglich aus Wien und erinnert ein klein wenig an den Apfelstrudel.

Zutaten: 
6 Kugeln Vanilleeis, 3 mittelgroße Äpfel, 30 g geschmolzene, ungesalzene Butter, ½ Teelöffel Zimt, 1 Esslöffel Zitronensaft, 2 Esslöffel Rosinen (wahlweise), 4 Esslöffel Kristall- oder Rohrzucker, 1 Packung Blätterteig (500 g), 1 Ei zur Glasur 

Zubereitung:
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Äpfel schälen, in Stücke schneiden und mit Butter, Zimt, Zitronensaft, Rosinen und drei Esslöffeln Zucker vermischen. Die Füllung in die Mitte der auf einem eingefetteten Backblech verteilten Blätterteigstücke geben. Nun die vier Ecken des jeweiligen Teigstückes nach oben klappen und mittig miteinander verbinden. Ein wenig aufgeschlagene Eimischung auftragen, dann hält es besser. Der Rest des Eis wird mit einem Pinsel auf den Teigteilchen verstrichen. 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Den übrig gebliebenen Zucker auf der Oberseite verstreuen. Anschließend im Ofen für 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Mit einer Kugel Vanilleeis servieren.