Camping in Kroatien

Camping in Kroatien

Sie werden sich verlieben!

Die Küstenregion Kroatiens hat alle Voraussetzungen für einen gelungenen Strandurlaub mit der Familie. Die Campingplätze in Kroatien sind einladend, im Meer lässt es sich hervorragend schnorcheln und baden. Und es gibt viele historische Stätten und Sehenswürdigkeiten, die besucht werden wollen. Das Inland präsentiert sich mit zahlreichen Naturschönheiten wie Höhlen, Wasserfällen und faszinierenden Seen- und Berglandschaften.

Natur pur

Kroatien ist ein touristischer Geheimtipp. Die Küstenlinie hat wunderschöne, ruhige Buchten und empfängt Sie mit kristallklarem Wasser. Zu den besten Campingplätzen gehören zum Beispiel Camping Park Umag, Camping Lanterna, Camping Bi Village oder auch der Ferienpark Kastanija. Da werden Sie gleich Ihre Luftmatratze aufpusten oder sich aktiv in den Wassersport stürzen wollen. Historische Städte wie Dubrovnik, Zadar, Trogir, Pula oder Rovinj laden zum Bummeln und Flanieren ein.

Typisch Kroatisch

Kroatien - das Land der 1000 Inseln ist ein Eldorado für Wassersportler. Außerdem sind die Nationalparks äußerst beeindruckend, z.B. der Nationalpark Plitvicer Seen oder der Nationalpark Krka. Smaradgrüne Seen und rauschende Wasserfälle begeistern kleine und große Besucher. Aktivurlaub mit Hiking, Biking, SUP und Rafting ist in Dalmatien sehr beliebt, z.B. vom Camping Resort Micanovi Dvori aus. Haben Sie mal keine Lust in Ihrem Campingurlaub selbst zu kochen, gehen Sie essen - die kroatischen Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten sind köstlich und günstig!

Kroatien im Blog:

  1. Persönlicher Reisebericht von Bettina Zaum zur Inforeise 2016 durch Istrien
  2. Persönlicher Reisebericht von Sandra Leupold zu Aktivurlaub in Dalmatien

Übersicht der Regionen

Das dürfen Sie in Kroatien nicht versäumen

Rezept Ćevapčići

Ćevapčići

Das beliebte Hackwürstchen vom Balkan!

Zutaten:
500 g gemischtes Hack, 1 Ei, 1 Esslöffel Mehl, 3 Teelöffel Paprikapulver, 2 Knoblauchzehen, Salz, 20 g glatte Petersilie, 8 Pita-Brote, 200 g Eisbergsalat, 1 rote Zwiebel, 150 ml Knoblauchsauce

Zubereitung:
Das Hack mit Ei, Mehl, Paprikapulver und den beiden ausgepressten Knoblauchzehen vermischen. Fein geschnittene Petersilie und 2 Teelöffel Salz hinzufügen. Mit nassen Händen aus der gut durchgekneteten Masse 20 kleine Hackwürstchen formen. Anschließend werden die Ćevapčići in einer Grillpfanne goldbraun angebraten und ca. fünf Minuten gegart. Währenddessen wird das Pita-Brot für drei Minuten im Ofen aufgebacken. Zum Schluss wird das Brot mit Salat, Zwiebeln und Würstchen gefüllt und mit Knoblauchsauce gekrönt. 
Tipp: In Kroatien isst man Ćevapčići auch mit Reis oder Pommes Frites.