Italienische Seen

Schlendern Sie entlang der Italienischen Seen

Die schönsten Dörfer am Wasser liegen an den Ufern der Italienischen Seen.

Im Sommer gibt es kaum einen besseren Ort, als am Ufer eines Sees. Schon die alten Römer wussten das. Heutzutage sehen Sie davon nur noch Überreste. Für ein herrliches Urlaubsgefühl sorgen die malerischen Dörfer.

Gipfeltreffen am See

Über den Seen thronen die Gipfel der Alpen vor einem klaren, blauen Himmel. Sie erinnern daran, dass die Schweiz gleich um die Ecke liegt. Den Lago Maggiore teilt sich Italien auch mit seinem Schweizer Nachbarn. Doch eine alpine Atmosphäre gibt es hier nicht. Hier bereichern der Wassersport, das Wandern und das Radfahren entlang der Ufer das abwechslungsreiche Urlaubsleben. Besuchen Sie die malerischen Dörfer an den Seen.

Einladend und Exotisch

Garda, Bardolino und Sirmione, nur um einige zu nennen, sind herrliche Orte, die Gäste mit einem malerischen Hafen, geselligen Marktplätzen oder berühmten Weinen begeistern. Schön gelegen am Ufer des Gardasees mit seinem tiefblau und grün schimmerndem Wasser. Palmen, Oleanderbüsche, alte Eichen und Zypressen ... manchmal wird es entlang der Ufer ganz schön exotisch! Verantwortlich waren die Römer, deren botanische Gärten und prachtvolle Villen Sie heute noch besuchen können. Ruhesuchenden legen wir den Iseosee (z.B. Camping del Sole) ans Herz. Inmitten von Weinbergen können Sie dort neue Kraft schöpfen. Oder entspannen Sie am Luganer See in der Residence Porto Letizia.

In Kürze

Weltbekannte Seen:

  • Gardasee
  • Lago Maggiore
  • Comer See
  • Idrosee
  • Iseosee
  • Luganer See
  • u. v. m.
Natur

Wandern Sie durch die herrlich grüne Landschaft.

Kulinarik

Machen Sie eine Weinprobe in Bardolino!

Ausflüge

Bummeln Sie durch den Hafen von Sirmione mit den farbenprächtigen Booten.

Wasservergnügen

Unternehmen Sie eine schöne Bootstour auf den Seen.