Camping in der Dordogne

Camping in der Dordogne

Folgen Sie in der Dordogne dem Duft des Trüffels und kosten Sie die regionalen Weine!

Suchen Sie nach einer unverfälschten französischen Region, mit feinen Weinen und köstlichen Naturprodukten (Trüffel!), malerischen Städten und weltberühmten Sehenswürdigkeiten? Wo Ihre Kinder Spass beim Kanufahren haben? Die Antwort lautet: die Dordogne!

Trüffel aus dem Périgord 

Die Dordogne erstreckt sich entlang des gleichnamigen Flusses. Eine weitläufige Berg- und Hügellandschaft mit kleinen Dörfern, mittelalterlichen Städtchen und imposanten Burgen. Das Herz dieser grünen Region ist die Hauptstadt Périgueux. Die bezaubernden Landschaften um die Stadt wird von den Einwohnern selbst Perigord genannt. Hier finden Sie köstliche, kulinarische Schätze wie die berühmten Trüffel, Steinpilze, Pifferlinge und auch Walnüsse, aus denen hochwertiges Walnussöl hergestellt wird. 

Felsen, Burgen und die Höhle von Lascaux

Im Südosten, rund um die Stadt Sarlat, liegt das Périgord Noir. Hier begegnen Sie der typisch dordognischen Natur- und Kulturlandschaft – Kalksteinfelsen, Burgen wie Beynac oder Castlenaud und pittoresken Dörfern wie Domme und Laroque Gageac. Neben der beeindruckenden Welt über Tage wartet hier eine ebenso beeindruckende Welt unter Tage! Sie sollten zwischen den Stalaktiten und Stalakmiten genauer hinsehen, dann entdecken Sie zahlreiche prähistorische Höhlenmalereien, z.B. in der Höhle von Lascaux. Das Perigord Poupre um Bergerac bereitet Ihnen in den Ferien überirdischen Genuss, denn es ist das Hauptanbaugebiet für Wein. Santé!

Ihr Klick zum Ferienglück

Direkt zu den Angeboten
Temperatur

Durchschnittliche Sommertemperatur: 28 Grad

Kultur

Eindrucksvolle Höhlensysteme – darunter die prähistorische Grotte von Lascaux

Natur

Naturpark Causses du Quercy

Kulinarisches

Die Region ist für seine schwarzen Trüffeln bekannt

Souvenir

Walnüsse, Trüffel, Kastanien, Erdbeeren, Gänseleberpastete, Wein und Schokolade

AKTIV UNTERWEGS

Naturpark „Causses du Quercy“

Wenn Sie in den Campingferien zusätzlich zu Stadt- und Schlossbesichtigungen auch gern in die Natur eintauchen möchten, dann sollten Sie den Naturpark „Causses du Quercy“ besuchen. Die von Hügeln und tiefen Flusstälern geprägte Landschaft, die sich im benachbarten Département Lot befindet, ist ideales Wandergebiet. Übrigens wurde das gesamte Einzugsgebiet des Flusses Dordogne von der UNESCO als Biosphärenreservat klassifiziert.

ESSEN und TRINKEN

Trüffel,Walnüsse, Erdbeeren, Gänseleberpastete...

Die Dordogne ist für ihre Schwarzen Trüffel, Walnüsse, Kastanien, Erdbeeren, Gänse- und Entenleberpastete, ihren Wein und leckere Schokolade bekannt. In Sorges befindet sich ein Trüffelmuseum.

SHOPPING

Für jeden Geschmack

„Shop til you drop“ in Périgueux. Hier empfiehlt sich in den Campingferien der Besuch des „Babou“ Einkaufszentrums. Ruhiger und gemütlicher ist das Shoppen im mittelalterlichen Stadtzentrum.

SEHENSWERT

Wallfahrtsort Rocamadour

Als besondere Sehenswürdigkeit ist der auf einem steilen Felsen gelegene Wallfahrtsort Rocamadour zu empfehlen. Auf der unteren Ebene liegt das eigentliche mittelalterliche Dorf. Die darüber befindliche zweite Ebene ist von sieben Gotteshäusern geprägt, darunter die Kapelle „Notre Dame de Rocamadour“. Auf dem Berggipfel, der dritten Ebene, thront eine Burg aus dem 14. Jahrhundert.

VERANSTALTUNGEN

Traditionsreiches Périgueux

Zu den Traditionen von Périgueux gehört u.a. der „marché aux gras“ oder auch „Fetter Markt“. Bauern aus der ganzen Region präsentieren hier ihre Produkte. Dazu gehören Gänse, Enten und natürlich Trüffel.