Ferienparks in Spanien

Ferienparks in Spanien

Einladende Fischrestaurants, abwechslungsreiche Küsten, herrliche Strände und weisse Bergdörfer

Egal an welcher Küste, Costa Brava (Wilde Küste), Costa Dorada (Goldene Küste), Costa Blanca (Weisse Küste) oder Costa del Sol (Sonnenküste) Sie Ihre Familienferien verbringen in einem Ferienpark werden die Ferien erholsam, schön und unvergesslich!

Wilde Costa Brava

Berge und Meer diese Kombination bestimmt alle Aspekte des Lebens und der Ferien in dieser Region. Die beeindruckenden, felsigen Küstengebirge sind mit Pinien, Korkeichen und Akazienhainen bewachsen. Es duftet nach wilden Kräutern wie Rosmarin und Thymian. In Kombination mit gegrilltem Fisch ein Gedicht. Malerische Fischerdörfer wie L’Estartit, kleine Strände, versteckte Buchten und Festungsstädte warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

Costa Blanca und Andalusien

Auch die südlichen Küsten garantieren fantastische Ferien. Rund um Valencia (Heimat der Paella), Benidorm und Murcia sind die Strände so weiss wie Schnee daher auch der Name Costa Blanca. Besuchen Sie das pittoreske Javèa (auch Xàbia) mit seiner lebendigen Altstadt, den vielen Aussichtspunkten und herrlichen Stränden ringsum. Andalusien, die südlichste Region, ist bekannt für wunderbare Fischrestaurants, kleine Cafés entlang der Strände, weisse Bergdörfer im Hinterland, das historische Málaga (Hochburg der Rosinen) und den mondänen Badeort Marbella.

Regionen ansehen

Das dürfen Sie in den Ferien in Spanien nicht versäumen 

Ihr Klick zum Ferienglück

Direkt zu den Angeboten
Spanien

Hauptstadt: Madrid
Einwohner: 47.370.542
Fläche: 505.992 km²
Höchste Erhebung: Pico del Teide (3.718 m) auf der Kanareninsel Teneriffa
Sprache: Spanisch

Ferienparks in diesen Regionen:

Rezept

Gazpacho

Kalte Gemüsesuppe für heisse Sommertage

Zutaten:
150 g Salatgurke, 150 g Strauchtomaten, 150 g gelbe Paprikaschote, 1 kleine Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 450 ml Tomatensaft, 4 El Olivenöl, 2 El Weissweinessig, Tabasco, Salz, 50 g Ciabattabrot, 1 El gehackte Petersilie

Zubereitung:
150 g Salatgurke schälen, der Länge nach halbieren und entkernen. 150 g Strauchtomaten waschen, vierteln und entkernen. 150 g Paprikaschoten putzen. Die Zwiebel und 1/3 vom Gemüse in feine Würfel schneiden. Das restliche Gemüse zusammen mit einer Knoblauchzehe, 450 ml Tomatensaft, zwei Esslöffeln Olivenöl und etwas Weissweinessig fein pürieren. Mit Salz und Tabasco abschmecken. Alles für eine Stunde kalt stellen. Währenddessen 50 g Ciabattabrot in 1,5 cm grosse Würfel schneiden. Zwei Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Zwei ausgedrückte Knoblauchzehen und die Brotwürfel hineingeben und bei mittlerer Hitze rundum goldbraun rösten. Einen Esslöffel fein gehackte Petersilie untermischen und ebenfalls abkühlen lassen. Die Gazpacho wird in tiefe Teller gefüllt, mit den vorbereiteten Brot- und Gemüsewürfeln bestreut und kalt genossen.